Jugendgruppe

Schon 1952 fanden Diskussionen über die Bildung einer Jugendgruppe unter den Mitgliedern im Angelverein Niebüll statt. Die Gründung einer Jugendgruppe erfolgte dann am 1. Januar 1953. Der 1. Jugendwart war damals Gerhard Baingo. Einige Vereinsmitglieder werden sich noch an ihn erinnern.

Seit dieser Zeit wird in unserem Angelverein Jugendarbeit geleistet. Sinn und Zweck der Jugendarbeit ist, die Jugendlichen zu waidgerechten Anglern zu erziehen und im jugendpflegerischen Sinn zu betreuen. Der Jugendgruppe werden grundsätzlich Mädchen und Jungen vom 10. bis 18. Lebensjahr zugeordnet. Die Jugendlichen können in der Jugendgruppe bis zum vollendeten 21. Lebensjahr verbleiben, wenn es gewünscht wird. Die Jugendgruppe führt ein Jugendleben nach eigener Ordnung, verwaltet sich selbständig und entscheidet über die Verwendung der ihr zufließenden Mittel. Die Leitung der Jugendgruppe besteht aus dem Jugendgruppenleiter, dessen Stellvertreter, dem Jugendgruppenschatzmeister und einem Schriftwart. Sie werden von den Mitgliedern der Jugendgruppe auf die Dauer von drei Jahren gewählt. Die beiden Jugendgruppenleiter bedürfen nach ihrer Wahl der Bestätigung der Jahreshauptversammlung des Vereins.

Die Jugendlichen sollen unsere Passion als qualifizierte Angler und Anglerinnen fortsetzen. Sie sind das größte „Kapital“, das wir als Angelfischer besitzen. Deshalb nehmen wir die Jugendarbeit sehr ernst und unterstützen Aktivitäten für und mit unseren Jugendlichen nachhaltig. Über zehn Angelveranstaltungen werden im Laufe der Angelsaison für die Jugendlichen organisiert und ausgewertet und die Besten werden mit einem Pokal geehrt. Zusätzlich stehen Praxistage und auch mal ein gemeinsames Grillen auf dem Programm und es besteht die Möglichkeit, an Veranstaltungen vom Kreisanglerverband Nordfriesland e.V. (KAV) teilzunehmen.

Der KAV veranstaltet z.B. jedes Jahr in den Sommerferien ein Jugendlager. Im letzten Jahr fand das Jugendlager des KAV am Mözener See statt. Untergebracht waren die Jugendlichen in der Jugendherberge in Hartenholm. Auf dem Programm stand Angeln ohne Ende, Jörg Ovens erteilte Angelunterricht und es wurde das richtige Werfen gelehrt und geübt. Viel über die Natur war zu erfahren, aber auch Fußball spielen, Ausflüge machen, Schwimmen gehen und Spaß haben kamen nicht zu kurz.

In diesem Jahr ist bisher noch kein Jugendlager vom Kreisanglerverband Nordfriesland  geplant worden. Wenn doch noch ein Jugendlager in den Sommerferien 2020 durchgeführt werden soll, wird der Termin in der Internetpräsenz vom KAV NF e.V. (www.kav-nf.de)  bekanntgegeben.